Mainzigartig Mobil
Presse

Fahrplan zur Mainzer Johannisnacht vom 24. bis 27. Juni

– Umleitung wegen Sperrung Ludwigsstraße vom 21. bis 28. Juni – Von Dienstag, 21. Juni ab 14 Uhr bis einschließlich Dienstag, 28. Juni 2011 ist die Ludwigsstraße gesperrt. An allen vier Festtagen werden die Betriebszeiten ausgedehnt und die Straßenbahnen und Busse fahren nahezu rund um die Uhr. Die genauen Fahrzeiten sind wieder den gelben Sonderaushängen an den Haltestellen zu entnehmen.

Wegen Sperrung der Ludwigsstraße von Dienstag, 21. Juni  ab 14 Uhr bis einschließlich Dienstag, 28. Juni ergeben sich veränderte Streckenführungen in der Innenstadt. Betroffen sind die Linien 54, 55, 56, 57, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 70, 71, 90, 91 und 92. Die Haltestelle Höfchen/Listmann wird an die Ecke Schusterstraße/Quintinsstraße verlegt. Die Linien 62 und 63 bedienen zusätzlich die Haltestelle Neubrunnenplatz/MRZ und halten in der Bauhofstraße an den Ersatzhaltepunkten E und F.

Für Linie 70 gilt folgende Umleitungsregelung: Ab Vincenz-Krankenhaus über Eisgrubweg – Bahnhof Römisches Theater/CineStar – Holzturm/Fort-Malakoff-Park – Fischtor/New Identity AG und ab Haltestelle Brückenplatz auf den regulären Linienweg. In der Gegenrichtung entsprechend mit zusätzlicher Bedienung der Haltestelle Rheingoldhalle/Rathaus C.

Von Fahrplanänderungen ausgenommen sind die Linien 9, 28, 33, 45, 47 und 69.

Wegen des dichteren Angebots entfallen die Sternanschlüsse am Hauptbahnhof im Abend- und Nachtverkehr (sonntags bereits ab 11.00 Uhr).

Sonderfahrkarte zur Johannisnacht
Zur Mainzer Johannisnacht bietet die MVG das VMW-Veranstaltungsticket (gültig in Mainz-Wiesbaden, RMV-Preisstufe 13) an. Das Veranstaltungsticket ist eine ermäßigte Hin- und Rückfahrkarte zum Preis von 3,85 Euro (Kinder 2,45 Euro) und ist nur beim Fahrpersonal erhältlich. Das Ticket muss jeweils für die Hin- und die Rückfahrt im Fahrzeug entwertet werden. Für Gruppen empfiehlt sich die Gruppentageskarte für bis zu fünf Personen zum Preis von 8,50 Euro.

Gleichzeitig mit der Johannisnacht starten die Sommerferien und somit gelten grundsätzlich die Regeln des Ferienfahrplanes, bei Linie 69 entfallen die mit "g" gekennzeichneten Fahrten.

Weitere Auskunft erteilt gerne die RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz, Bahnhofplatz 6A, unter der Telefonnummer 12 77 77 oder im Internet unter www.mvg-mainz.de.

zurück20.06.2011
nach oben