Mainzigartig Mobil
MVGmeinRad

Anpassung der MVGmeinRad-Tarife ab 1. April 2017

Das Fahrradvermietsystem MVGmeinRad gehört zu den meist genutzten und kundenfreundlichsten Systemen in Deutschland. Seit Inbetriebnahme 2012 bis heute zählte MVGmeinRad über 25.600 Kunden, die knapp zwei Millionen Fahrten mit den qualitativ hochwertigen melonengelben Rädern in Mainz und Umgebung durchführten.

Alleine vergangenes Jahr gab es wieder 460.000 Fahrten. Rund 850 Räder stehen den Kundinnen und Kunden an über 117 Stationen zur Verfügung. Für eine sichere zukünftige Aufstellung des Fahrradvermietsystems erhöht MVGmeinRad zum 1. April 2017 moderat die Preise – es handelt sich um die erste Erhöhung seit 1. Januar 2015. Die Taktpreise für Normal- und ÖPNV-Kunden steigen ab 1. April jeweils um fünf Cent. Die Jahresbeiträge des GOLD- und GOLDplus-Tarifes kosten jeweils fünf Euro mehr. An Tarifen für Studierende und am Jahresbeitrag SILBER ändert sich nichts. Um das Angebot weiter zu verbessern, wird MVGmeinRad im Laufe des Jahres  u.a. das Stationsnetz in der Oberstadt weiter ausbauen.

Bis 31.3.2017 gezahlte Jahresbeiträge der Tarife SILBER, GOLD und GOLDplus sind von der Tarifanpassung unberührt. Bei Verlängerung des Nutzungsvertrags werden die neuen Jahresbeiträge des jeweils gewählten Tarifs berechnet.

  Jahresbeitrag erste 30 Minuten weitere 30 Minuten
Normaltarif -- 1,45 € 1,45 €
MVGmeinRad SILBER 25,00 € 0,85 € 0,85 €
MVGmeinRad GOLD 84,00 € -- 0,85 €
Bus-und-Bahn-Tarif * -- 0,85 € 0,85 €
MVGmeinRad GOLDplus * 64,00 € -- 0,85 €

Keine Anpassung der folgenden Tarife

  Jahresbeitrag erste 30 Minuten weitere 30 Minuten
Bus-und-Bahn-Tarif STUDIS ** -- 0,50 € 0,50 €
MVGmeinRad STUDIS ** 39,00 € -- 0,50 €

* Für Inhaber des Abos, des JobTickets, der FirmenCard, der CleverCard/Schülerjahreskarte (über 18 Jahre) oder eines SemesterTickets einer der nicht unter ** aufgeführten Hochschulen. Die Fahrkarte muss das Tarifgebiet 65 (Mainz-Wiesbaden) beinhalten.

** Für Inhaber des SemesterTickets der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der Hochschule Mainz, der Katholischen Hochschule Mainz und der European Management School Mainz.

zurück17.03.2017


nach oben