Mainzigartig Mobil
Aktionen

Rasengleis mit Schotter-Untergrund

An einigen Stellen der Straßenbahnneubaustrecke wird das Gleis künftig von Rasen umgeben sein – ein sogenanntes Rasengleis. In den letzten Tagen erreichen uns vermehrt Nachrichten von verwunderten Anwohnern, da an sämtlichen Stellen die Gleise mit Schotter befüllt wurden. Hier folgt die Auflösung.

So braucht auch das Rasengleis einen entsprechenden Untergrund. Es wird zuerst der Schotter gefüllt und dann mit einem Dichtschutz vor Nässe abgedichtet. Nach diesen Vorgängen können erste Belastungsfahrten erfolgen und erst daraufhin wird der Rasen eingesät und das Gleis wird zum Rasengleis. Es ist leider nicht möglich, schwere Straßenbahnen nur auf Rasenuntergrund fahren zu lassen. An allen anderen Streckenabschnitten, an denen ebenfalls Rasengleis zum Einsatz kommt (zum Beispiel zwischen An der Philippschanze und Pariser Tor), befindet sich unter dem Rasen auch Schotter.

Hierbei handelt es sich also um eine bauliche Voraussetzung, glücklicherweise nicht um einen Fehler.

zurück01.07.2016


nach oben